Abonnieren Sie jetzt den Investment Newsletter

Schnelleinstieg

Unser Angebot für

1. Plätze für Erste Group

Bulls&Bears Academy

Umfrage: Trend des Monats

Research Detail

15.03.2018 / Erste Group Research

What’s up in CEE 1Q2018


CEE region should grow at 4% this year. Our new now-cast model for GDP growth suggests some deceleration in 1Q. Fewer interest rate hikes, more tightening via stricter macroprudential measures

The favorable growth performance in various areas prompted us to revise our GDP growth forecast for 2018 to 4.0% (from 3.6%) for the CEE region altogether since our last WUCEE was released. This is due to upward revisions for Poland, Hungary, Romania and Slovenia. This is still somewhat of a slowdown compared to the 4.7% seen in 2017. At present, we can say that the growth has likely reached its peak in 4Q17 and we should see some moderation of growth (by 0.5pp on average) already in 1Q18. The strongest deceleration (about 1pp) of the annual growth in 1Q18 should take place in the Czech Republic, Romania and Slovenia, the countries with the highest growth in 4Q17.

In order to better detect any changes in the trend and magnitude of GDP growth, we have developed our new now-casting model for CEE countries, which takes into consideration a wide range of monthly frequency data and evaluates its real-time impact and risks on our GDP growth forecast. The sets of relevant monthly indicators have been carefully chosen for each of the CEE countries and models calibrated on individual countries. It is important to mention that the now-cast model does not represent a new official Erste Group forecast, but it does allow us to check and improve the accuracy or our GDP forecast with every relevant data release. In line with our official forecasts, the now-cast model suggests a deceleration of the growth dynamics in all CEE countries except for Croatia in 1Q18 compared to the previous quarter after accounting for the January data.

When it comes to inflation forecasts, we kept the overall forecast for inflation unchanged for the CEE region at 2.6% for this year, up from 1.9% in 2017. The only country where we see inflation rising well above the target is Romania. Recent monthly prints approached 5% y/y, which triggered our revision for the average annual rate to 4.5%. However, besides increasing domestic demand, the inflation spike is predominantly due to statistical effects related to previous cuts in taxation and increases in administered energy prices. Thus, we see a slowdown in inflation towards the end of 2018. It seems that, except for Romania and the Czech Republic, none of the central banks plans to increase interest rates this year. However, we see that the central banks are trying to tame the growth of real estate prices via imposing new macroprudential measures that tighten credit conditions. Among the most recent are stricter LTV ratios, caps on debt-to-income ratios and counter-cyclical capital buffers.

CEE currencies have been a mixed bag so far this year. The Romanian leu might continue to slightly lose ground, due in part to the NBR’s likely reluctance to strongly increase rates. The ultimate goal is to avoid potential widening of the current account deficit, which would represent the highest risk for macroeconomic stability. The koruna and zloty could appreciate this year, while in Hungary, Croatia and Serbia, central banks should take care that there is no strong appreciation visible in their currencies.

PDF Download Download PDF (373kB)

Allgemeine Informationen

AutorErste Group Research
Datum15.03.2018
Spracheen
ProduktnameCEE Economies Special Report
Thema im FokusMakro und Zinsen, Währungen
Volkswirtschaft im FokusKroatien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn
Währung im FokusEuro, Kroatische Kuna, Polnischer Zloty, Rumänischer Leu, Serbischer Dinar, Tschechische Krone, Ungarischer Forint
Sektor im Fokus-
Download




Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.