Abonnieren Sie jetzt den Investment Newsletter

Schnelleinstieg

Unser Angebot für

Bulls&Bears Academy

Umfrage: Trend des Monats

Research Detail

26.11.2020 / Erste Group Research

Recovery affected by the second wave of infections


Yet strong third quarter should compensate for a weaker year-end

The COVID-19 pandemic has been the defining factor in economic performance, affecting both domestic and foreign demand. Following a grim 2Q20 that saw a historic decline in GDP, 3Q20 brought a skyrocketing recovery. Yet, restrictive measures linked to the rising number of infections are set to dampen the recovery towards the year-end. Restrictions should primarily affect the service sector throughout the winter of 2020/21. Industry should continue to fare relatively well as it remains virtually untouched by European restrictions and solid economic conditions of East Asia provide a helping hand to external demand.

We marginally adjusted our GDP forecast to -6.2% this year, as the better than-expected 3Q20 performance is likely to mitigate the full year figure. GDP may increase by 6% and 4.5% in 2021-22, respectively, aided by new EU funds and Next Generation EU grants.Labour market is showing signs of resilience as government measures to protect jobs have mitigated the negative impact. Unemployment rate may increase to 6.7% and 7.1% on average in 2020-21, respectively, before decreasing more visibly in 2022.

Inflation should ease to 0.9% in 2021, before averaging 1.9% in 2022. ECB's loose monetary policy sent government bond yields visibly lower, and will keep a lid on increases for a while.The ECB is effectively easing the burden on public finances and preventing risk premia from soaring excessively. Thus, we expect only small movements in the 10-year government bond yield which may end the year at -0.4% before rising a bit throughout 2021.

Fiscal expansion is underway – government measures are aimed at avoiding liquidity/demand issues spilling into longer-term problems. We may see the 2020 fiscal deficit rising to 9% of GDP, with the debt-to-GDP ratio exceeding the 60% mark. Our forecast for next year’s deficit stands at 6% of GDP. Once the storm has been weathered, fiscal consolidation should follow. Moreover, the upcoming years bring an opportunity to use sizeable EU funds with no or very small impact on the state budget to invest into sustainable and higher value- added growth.
The pandemic has caused some rifts in the coalition as they try to agree on the right mix of measures to combat it. Yet, we don't expect any significant disagreements that would endanger the coalition. The government is currently working on the Next Generation EU reform proposal that will be submitted to the European Commission. This poses a great opportunity for the economy to move towards sustainable and higher-value-added growth.

PDF Download Download PDF (138kB)

Allgemeine Informationen

AutorErste Group Research
Datum26.11.2020
Spracheen
ProduktnameCEE Country Macro Outlook
Thema im FokusMakro und Zinsen, Währungen
Volkswirtschaft im FokusSlowakei
Währung im FokusEuro
Sektor im Fokus-
Download




Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.