Abonnieren Sie jetzt den Investment Newsletter

Schnelleinstieg

Unser Angebot für

Umfrage: Trend des Monats

Research Detail

02.07.2019 / Erste Group Research

Global Strategy Q3 2019


We expect no quick solutions to the trade dispute and Brexit and volatility in financial markets should remain high due to uncertainty over the growth outlook. Central banks are becoming more cautious and are holding out the prospect of easing monetary policy should it become necessary. While this benefits risk assets, safe haven assets offer negligible yields. We therefore favor stocks in defensive sectors as well as BB-rated HY bonds and IG hybrid bonds.

Economic Outlook: The US economy is currently growing slightly above its long term average (2019e: +2.5%; 2020e: +2.1% y/y), contrary to budding concerns over the trade dispute. We believe that the trade dispute will be resolved and hence do not expect a sustained economic downturn in the US. The labor market is in excellent shape, while the trend momentum of inflation leaves something to be desired. The slowdown in global trade and the associated weakness in exports weigh on the growth prospects of the euro zone, while domestic demand remains supportive. We have nevertheless reduced our GDP growth forecasts for 2019 (+1.1% y/y) and 2020 (+1.0% y/y) further - not least in view of the growing likelihood of a “hard Brexit”. The pace of inflation is currently falling short of expectations. We expect headline inflation of 1.4% in the euro zone this year.

Bonds: The breakdown of trade negotiations between the US and China in early May weighs on the outlook for global economic growth and central banks have become more cautious as a result. We expect tensions between the US and China to ease and US economic growth to remain solid, therefore we are not forecasting any US rate cuts for the remainder of the year, even though this forecast is subject to considerable risk. Our scenario implies that yields on US treasuries will increase. We expect no further monetary policy measures to be implemented in the euro zone, as this would not be justified by the current environment. Easing tensions between the US and China on the one hand, and escalating tensions between the EU and the UK on the other, overall suggest to us that yields on German Bunds will remain depressed. We believe there is little potential for spreads on corporate bonds to tighten further and continue to recommend the IG hybrid and BB-rated segments.

Currencies: We expect the US dollar to strengthen in coming months. Only when the situation eases once Brexit has passed, i.e., after October 31, should the euro regain some ground. Given this environment, the Swiss franc should appreciate in Q3/Q4 and only weaken somewhat in the course of H1 2020. The gold price should rise moderately in the near term.

Stocks: In light of weakening global growth momentum and political risks – particularly in connection with the unresolved trade dispute – stock market volatility should increase. Non-cyclical sectors are expected to outperform cyclical sectors. We expect global stock market indexes to post a moderate gain at the lower end of a range from 0% to +5% in the third quarter.

PDF Download Download PDF (1,1MB)

Allgemeine Informationen

AutorErste Group Research
Datum02.07.2019
Spracheen
ProduktnameGlobal Strategy
Thema im FokusMakro und Zinsen, Unternehmensanleihen, Währungen
Volkswirtschaft im FokusDeutschland, Eurozone, Kroatien, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei, Ungarn, Vereinigte Staaten
Währung im FokusEuro, Kroatische Kuna, Polnischer Zloty, Rumänischer Leu, Schweizer Franken, Serbischer Dinar, Tschechische Krone, Türkische Lira, Ungarischer Forint, US Dollar
Sektor im Fokus-
DownloadPDF (1,1MB) PDF Download




Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) sowie australischen, kanadischen, britischen, japanischen Staatsangehörigen und Personen, die in diesen Ländern ansässig sind, den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA, Australien, Kanada, Großbritannien und Japan oder in einen anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten.

Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.