Abonnieren Sie jetzt den Investment Newsletter

Schnelleinstieg

Unser Angebot für

Wählen Sie den besten Emittenten

Bulls&Bears Academy

Umfrage: Trend des Monats

ERSTE Green Invest Garant


Nachhaltig


Veranlagung nach strengen ökologischen, sozialen und ethischen Standards




Robuste Asset Allocation


Der Basiswert veranlagt weltweit und breit gestreut in einen Index mit Risikokontrolle




Ertragschance mit Schutz


100 % Partizipation an der Wertentwicklung des Basiswerts mit 100% Rückzahlungs-Garantie der Erste Group am Laufzeitende



Voll im Trend: nachhaltig veranlagen

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass wir unsere Art zu leben und zu wirtschaften ändern müssen, um die Möglichkeiten künftiger Generationen auf diesem Planeten nicht zu gefährden. Was können Anleger dazu beitragen, damit die Welt nachhaltiger und besser wird?

Finanzielle und soziale Rendite sind kein Widerspruch. Durch nachhaltige Anlageprodukte ist es möglich, Verantwortung für die Gesellschaft und die Umwelt zu übernehmen, ESG-Risiken in der Veranlagung zu reduzieren und gleichzeitig attraktive Renditechancen zu nutzen. Der neue ERSTE Green Invest Garant kann hier eine interessante Möglichkeit speziell für sicherheitsbetonte Anleger sein.

ERSTE Green Invest Garant (II) 20-30

Der ERSTE Green Invest Garant (II) 20-30 ist eine Anleihe der Erste Group Bank AG mit einer festen Laufzeit von 10 Jahren. Die Rückzahlung am Ende der Laufzeit erfolgt in Abhängigkeit von der Wertentwicklung des Solactive ERSTE Green Invest VC Index (=Basiswert). Der Rückzahlungsbetrag wird wie folgt ermittelt: Bei einer positiven Indexentwicklung erhält der Anleger zusätzlich zum Nominalbetrag die Wertentwicklung des Index ausbezahlt. Entwickelt sich der Index negativ, so greift die Kapitalgarantie und Anleger erhalten 100% des Nominalbetrags (Mindestrückzahlungskurs). Für interessierte Anleger gilt dabei allerdings zu bedenken, dass der Anspruch auf Rückzahlung des Nominalbetrags nur zu Fälligkeit besteht. Zudem ist die Kapitalrückzahlung abhängig von der Bonität der Erste Group Bank AG (Emittentenrisiko).

Erfahrung und Expertise

Diese Anleihe beruht auf dem Wissen und der langjährigen Erfahrung von internationalen Experten aus dem nachhaltigen Anlagebereich. Die Anleihe basiert auf den nachhaltigen Indizes von MSCI, einem führenden Anbieter von Finanz-Indizes und Nachhaltigkeits-Research. Die Vorgaben für eine maßgeschneiderte Asset Allocation wurden mit ETFs von Blackrock, der größten Fondsgesellschaft der Welt, umgesetzt und in den exklusiven Solactive ERSTE Green Invest VC Index gegossen. Dieser Index bildet die Grundlage für die neue ERSTE Green Invest Garant Anleihe. So ermöglicht die Anleihe eine nachhaltige Veranlagung mit einer global diversifizierten Asset Allocation.

ERSTE Green Invest Index VC

Robuste und nachhaltige Asset Allocation

Über den Solactive ERSTE Green Invest Index VC und die darin enthaltenen sechs nachhaltigen Investmentfonds (ETFs) von iShares wird weltweit in tausende Aktien und Anleihen veranlagt, die die strengen Nachhaltigkeits-Kriterien der MSCI SRI Indizes erfüllen. Die Asset Allocation des Portfolios mit 60% weltweiten Aktien und 40% Euro-Anleihen hat das Ziel, langfristigen Ertrag und erwartetes Risiko möglichst gut auszubalancieren. Eine zusätzliche Risikokontrolle steuert den Veranlagungsgrad zwischen diesem ETF-Portfolio und einer Geldmarkt-Veranlagung im Solactive ERSTE Green Invest VC Index.

Messbare positive Auswirkung

Durch die nachhaltige Veranlagung tragen Anleger zum Schutz von Umwelt und Ressourcen bei. Die Selektionskriterien sind so streng, dass ca. 90% der möglichen Aktien ausgeschieden werden. Die Graphiken zeigen die deutlichen Unterschiede zwischen einer vergleichbaren „traditionellen“ und einer ESG-Veranlagung. ESG-Risiken des Portfolios werden messbar verringert. So fällt z.B. die CO2-Emissionsintensität des ESG-Portfolios um fast 40% und die ESG-Qualität des Portfolios steigt deutlich.

Vergleich ESG-Portfolio vs. traditionelles Portfolio

CO2-Emissionsintensität: Gewichtete durchschnittliche Kohlenstoffintensität (Tonnen CO2E/Mio USD Verkäufe). Alle Angaben beziehen sich auf das voll investierte ETF-Portfolio zum Zeitpunkt des Rebalancings. Vergleich des verwendeten Portfolios zu einem traditionellen ETF-Portfolio. Quelle: BlackRock, Stand per 01.05.2020

Risikokontrolle

In ruhigen Marktphasen veranlagt der Solactive ERSTE Green Invest VC Index hauptsächlich in das ETF-Portfolio. In unsicheren und turbulenten Zeiten kann es ratsam sein, die Veranlagung defensiver zu gestalten und den Geldmarkt-Anteil zu erhöhen.
Deshalb reduziert der Index automatisch den Veranlagungsgrad in das ETF-Portfolio, wenn seine Schwankungsbreite (Volatilität) über das Niveau von 7% ansteigt. Dadurch steigt der Geldmarkt-Anteil, und das ETF-Portfolio wird anteilig entsprechend reduziert, wodurch das Risiko gemindert werden kann.

Das Ausmaß der automatischen Umschichtung in den Geldmarkt hängt von der Höhe der Schwankungsbreite ab. Wenn sich der Markt beruhigt, wird der Veranlagungsgrad wieder entsprechend erhöht.

Den aktuellen Veranlagungsgrad finden Sie hier:

Information zum Basiswert

Solactive ERSTE Green Invest Index VC

Vorteile


Global diversifizierte Anlagemix mit automatischer Risikokontrolle

1:1 Partizipation an der positiven Wertentwicklung des Solactive ERSTE Green Invest Index VC

Die Erste Group Bank AG stellt während der Laufzeit An- und Verkaufskurse (ist aber gesetzlich nicht dazu verpflichtet)

Rückzahlung zu mindestens 100,00 % des Nominalbetrags zur Fälligkeit und daher Schutz vor eventuellen Kapitalverlusten

Risiken


Der Anspruch auf Rückzahlung zu 100,00 % des Nominalbetrags durch die Erste Group Bank AG besteht nur zur Fälligkeit.

Während der Laufzeit sind Kursschwankungen möglich. Ein vorzeitiger Verkauf kann zu Kapitalverlusten führen.

Der Veranlagungsgrad im Solactive ERSTE Green Invest Index VC kann zwischen 0 % und 100 % schwanken.

Dieses Wertpapier ist von keinerlei Einlagensicherungssystem gedeckt. Anleger sind dem Risiko ausgesetzt, dass die Erste Group Bank AG ggfs. nicht imstande sein wird, ihren Verpflichtungen aus dem Wertpapier im Falle einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung) oder einer behördlichen Anordnung (bail-in Regime) nachzukommen. Es besteht die Möglichkeit eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals.




Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.