Abonnieren Sie jetzt den Investment Newsletter

Schnelleinstieg

Unser Angebot für

Umfrage: Trend des Monats

Unser Glossar



Seite 1 von 3
<<
<
>
>>
Baisse Langfristiger Kursverfall an der Börse.
Bankschuldverschreibungen Bankschuldverschreibungen sind fest- oder variabel verzinsliche Wertpapiere, die von Banken, Sparkassen und anderen Kreditinstituten ausgegeben werden, um ihr Kreditgeschäft zu finanzieren. Die Laufzeiten der Anleihen sind größtenteils mittel- bis langfristig. Die Dividende (=Kupon) wird meist einmal jährlich ausbezahlt. Das emittierende Institut haftet mit all seinen Vermögenswerten für die zeitgerechte Bedienung von Zins und Tilgung. Darüber hinaus gelten die Verbindlichkeiten aus Bankschuldverschreibungen als direkt, unbedingt und nicht-nachrangig (engl. Senior Debt). Im Fall einer Insolvenz werden Sie als Inhaber erstrangig, also vor allen anderen Gläubigern aus der Konkursmasse bedient. Beim Kauf von Bankschuldverschreibungen sollten Sie darauf, welches Rating das ausgebende Kreditinstitut hat.
Bearish Negative Stimmung an der Börse (fallende Kurse).
Benchmark Bezeichnet im Veranlagungsgeschäft einen Vergleichsmaßstab, an dem der Erfolg einer Anlagestrategie gemessen werden kann bzw. soll.
Bezugsfrist Zeitspanne zur Ausübung des Bezugsrechts bei Kapitalmaßnahmen.
Bezugspreis Preis des Wertpapiers in Ausübung eines Bezugsrechtes.
Bezugsrecht Recht des Aktionärs auf die Teilnahme an einer Kapitalerhöhung. Das Bezugsrecht ist durch einen Kupon verbrieft und wird an der Börse separat gehandelt.
Bezugsverhältnis Bei Kapitalmaßnahmen müssen alte Aktionäre im Verhältnis ihres bisherigen Aktienkapitals berücksichtigt werden.
Bilanz Gegenüberstellung des Vermögens und des Eigen-und Fremdkapitals zu einem bestimmten Stichtag.
Blue Chips Aktien renommierter Gesellschaften.


Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.