Abonnieren Sie jetzt den Investment Newsletter

Schnelleinstieg

Unser Angebot für

Bulls&Bears Academy

Umfrage: Trend des Monats

Unser Glossar



Seite 1 von 1
<<
<
>
>>
Nachrangige Anleihen Nachrangige Anleihen sind Schuldverschreibungen, für die Banken und Unternehmen umfassend mit ihrem Kapitalvermögen einstehen. Bei diesen Anleihen verzichten die Inhaber darauf, als bevorzugter Gläubiger behandelt zu werden, denn im Insolvenzfall werden erstrangige Gläubiger zuerst aus der Liquidationsmasse bedient. Banken legen nachrangige Anleihen auf, um Eigenkapital zu bilden, das sie dann der Wirtschaft mittel- und langfristig als Kredite zur Verfügung stellen.
Nachrangige Anleihen Anleihen, die bei einem Konkurs hinter allen übrigen Gläubigern bedient werden. Die Ansprüche aus nachrangigen Anleihen rangieren aber noch vor denen der Aktionäre eines Unternehmens, da die Anleihe-Zinsen bezahlt werden müssen, bevor das Unternehmen Aktiendividenden ausschütten darf.
Namensaktien Auf den Namen einer natürlichen oder juristischen Person lautende Aktien.
Negativ-Klausel Verpflichtung des Emittenten (Schuldner), keine anderen Anleihen oder langfristige Verbindlichkeiten mit einer besonderen Sicherheit auszustatten, ohne dass die Inhaber der früher begebenen Anleihe gleichwertig sichergestellt werden.
Nennwertaktien Aktien, die auf einen Nennwert lauten.
Nominalwert Auch Nennwert oder Nennbetrag. Auf den meisten Wertpapieren ist ein bestimmter Betrag in Geldeinheiten abgedruckt, zumeist als runder Betrag, wie z.B. 100 Euro. Ist das Wertpapier eine Aktie, so spiegelt der Nominalwert seinen Anteil am Grundkapital der Aktiengesellschaft wider. Im Fall der Anleihe ist der Nominalwert der Betrag, den der Anleger pro Anleihe bezahlt. Gleichzeitig ist der Nominalwert die Berechnungsbasis für den Zinssatz der Anleihe.
Nominalzins Bezieht sich auf den Nominalwert eines Wertpapiers oder einer anderen Kapitalanlage – ohne Berücksichtigung von Inflations- und Deflationsraten oder weiteren anfallenden Kosten, die in der Rendite miteinberechnet werden.


Akzeptieren

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER / KONSUMENTEN

Alle auf dieser und den nachfolgend verlinkten Internetseiten (gemeinsam „Internetseiten“) von der Erste Group Bank AG oder eines Unternehmens ihrer Kreditinstitutsgruppe (gemeinsam „Erste Group“) angebotenen Informationen, Materialien und Dienstleistungen bezüglich Finanzinstrumenten und Wertpapieren sind ausschließlich für Investoren bestimmt, die nicht einer rechtlichen Verkauf- oder Kaufbeschränkung unterliegen (die „interessierte Partei“)

Die Veröffentlichung und Verteilung von Informationen sowie das Anbieten und Verkaufen von den auf den Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen sind in einigen Staaten gesetzlich verboten. Aus diesem Grund dürfen Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung sowie der Kauf und Verkauf der auf diesen Internetseiten beschriebenen Produkten und Dienstleistungen gesetzlich nicht erlaubt ist, nicht auf die Internetseiten zugreifen und/oder die auf den Internetseiten dargestellten Produkte erwerben.

Weder die Erste Group noch Dritte dürfen insbesondere US-Staatsangehörigen oder in den USA ansässigen Personen und „U.S. Personen“ (gemäß der Definition in der Verordnung S nach dem US Securities Act 1933 in der jeweils gültigen Fassung) den Zugang zu den Internetseiten gewähren und ihnen die Produkte anbieten. Daher ist der Vertrieb und Weitervertrieb der Informationen, Materialien und Produkten in den USA oder in einem anderen Staat, in dem es nicht vom anwendbaren Recht erlaubt ist, sowie an deren Staatsbürgern oder in diesen Ländern ansässigen Personen verboten. Die auf den Internetseiten angegebenen Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem US Securities Act von 1933 registriert. Der Handel mit diesen Wertpapieren wurde nicht für die Zwecke des US Commodities Exchange Act von 1936 genehmigt. Aus diesem Grund dürfen die Wertpapiere u.a. nicht innerhalb der USA oder für und auf Rechnung einer U.S. Person angeboten, verkauft oder abgegeben werden.

Die interessierte Partei ist allein verantwortlich zu prüfen, ob sie über eine Zugriffsberechtigung zu den Internetseiten gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften verfügt. Die Erste Group ist nicht für die Verbreitung des Inhalts der Internetseiten an Personen oder Organisationen, die falsche Angaben über ihre Rechte auf Zugang zu den Internetseiten abgegeben haben, verantwortlich. Die Erste Group ist daher nicht haftbar für jegliche Ansprüche oder Schäden, die sich aus dem unberechtigten Zugriff oder Lesen der Internetseiten ergeben können.

Durch Zustimmung zu dieser Information bestätigt die interessierte Partei, dass
(i) sie diese Information und den Disclaimer gelesen, verstanden und akzeptiert hat;
(ii) sie sich selbst über alle möglichen rechtlichen Beschränkungen informiert hat und gewährleistet, dass gemäß den für sie geltenden Rechtsvorschriften der Zugang zu den Internetseiten für sie weder beschränkt noch verboten ist; und
(iii) sie den Inhalt der Internetseiten nicht einer Person verfügbar macht, die nicht zum Zugriff auf die Internetseiten berechtigt ist.